Zum Inhalt springen

Ehe

Im Ehesakrament gehen Mann und Frau mit ihrem Jawort einen unauflöslichen Bund ein, der zugleich das Abbild des unauflöslichen Bundes Christi mit seiner Kirche ist. Die sakramentale Feier der kirchlichen Eheschließung drückt in besonderer Weise diese Zuwendung Jesu zu den Ehepartnern aus, der in guten und schlechten Zeiten  diese Ehe begleitet.

Lesen Sie mehr zum Sakrament der Ehe auf den Infoseiten zu Sakramenten auf der Website der Diözese Eichstätt, auf der Website „Kirche + Leben“, sowie in den Clips von "Katholisch für Anfänger".


Wenn Sie kirchlich heiraten möchten, sollten Sie sich bitte rechtzeitig im Pfarrbüro anmelden. Wichtig: Katholiken benötigen zur Eheschließung einen Taufschein ihrer Taufpfarrei, der nicht älter als ein halbes Jahr ist. Bitte sprechen Sie die Termine für die Trauung und das vorausgehende „Brautprotokoll“ mit dem Geistlichen ab.

Termine für die Brautseminare erfahren Sie über das Pfarrbüro.